Drucken

Johnny & Kinder Putzplatz

 

 

In idyllischer Lage am Stadtrand von Wien, am Rande der Lobau befindet sich unser Reiterhof. Hierhin laden wir Sie ein, sich abseits jeglicher Hektik an den Werten zu erfreuen, die Tiere den Menschen, ganz gleich ob jung oder alt, gesund oder bedürftig, zu schenken vermögen.

Durch unsere Erfahrung in der Lebens- und Sozialberatung und in der tiergestützten Therapie, aufbauend auf lebenslange Erfahrung in der Arbeit mit Tieren, sind wir bestens gerüstet um mit viel Wissen, Engagement und jeder Menge Herz das Beste für unsere KlientInnen.

Unsere breitgefächerten Angebote für Groß und Klein werden ganz individuell und auf die Fähigkeiten der KursteilnehmerInnen abgestimmt, stets professionell und nach dem neuesten Ausbildungsstand. Am Hof wird Vielfalt gelebt und erlebt, dies spiegelt sich in verwendeten Methoden, unseren Tieren und KursteilnehmerInnen wieder der Inklusionsgedanke wird hier großgeschrieben. Besuchen Sie uns, genießen Sie Natur und Tiere und eine Auszeit vom Alltag, lernen Sie Neues kennen.

Wir freuen uns auf Sie!

Termine vereinbaren Sie unter 0699 120 91 187

 

Angebote

 

 

Alles Glück der Erde liegt am Rücken der Pferde oder auch Ponys

Die Auseinandersetzung mit dem Pferd und seinen artspezifischen Bedürfnissen bringt alle Menschen in Kontakt mit eigenen Gefühlen und setzt Impulse für persönlichkeitsbildende Prozesse.

Kinder und Erwachsene werden dabei begleitet, alle Aufgaben rund um das Pferd selbstständig zu bewältigen, Reiten und Bodenarbeit wird als intensive Form der Kommunikation mit dem Tier vorgestellt.

Es werden die Bedürfnisse und Träume der Reiter aufgegriffen und in adäquater Weise im Tun mit dem Pferd umgesetzt. Es geht vorrangig darum, das Pferd in seiner Ganzheit zu erleben, mit ihm in Kontakt zu kommen, seine Andersartigkeit zu verstehen und sich mit ihm verständigen zu können. Dies bildet die Grundlage für eine lustvolle und sichere „Reitkarriere“.

Die Reiter werden Schritt für Schritt an einen immer selbstständigeren Umgang mit dem Pferd herangeführt.

Die Begegnung und Interaktion mit Tieren aktiviert innere Ressourcen, trägt zur Erhöhung von Lebensqualität und Lebensfreude bei und wirkt präventiv in Hinblick auf psychische Gesundheit.

Erlebnispädagogische Elemente fördern Gruppenfähigkeit und kooperatives Verhalten, sowie Durchsetzungsfähigkeit und selbstsicheres Auftreten in der Gruppe. Bewegung hat neben den positiven Wirkungen auf physischer Ebene eine psychohygienische und expressive Funktion.

Begleitet wird der Prozess durch erfahrene Reitpädagogen und Fachkräfte der tiergestützen Therapie.

Kosten pro Einheit (50 Min) €30.-

10er Block (10 plus 1 gratis) € 300.-

Longe pro Einheit  (30 Min) €25.-

 

 

Reitpädagogik

Sie nutzt (Gruppen-)Erfahrungen mit dem Pferd um die Persönlichkeit und soziale Kompetenzen zu entwickeln. Sie unterstützt eine positive Entwicklung der kindlichen Motorik und Wahrnehmung in den Bereichen Grob- und Feinmotorik, Koordination, taktiler Wahrnehmung und Tiefensensibilität. Im Gegensatz zur Reittherapie wird der Fokus nicht auf eine gezielten Förderung oder Behandlung von Schwächen und Defiziten gerichtet. 

Spielerisch werden am und mit dem Pferd Übungen zu unterschiedlichen Wissenthemen gemacht. Die Kleinen üben die Farben, Buchstaben, Zahlen, Rechnungen, Merkfähigkeit ....... gemeinsam mit dem Pferd. 

Bei der Reitpädagogik erlernen die Kinder außerdem spielerisch den richtigen Umgang mit den Pferden und erkunden deren natürliches Verhalten. Sie erfahren viel über die Pflege und die Haltung der Tiere. Die Bewegung mit und auf den Tieren spricht viele unterschiedliche Sinne an und fördert dadurch die Entwicklung der Kinder. Das Miteinander mit dem Pferd und den anderen Kindern stärkt soziale Kompetenzen sowie die Teamfähigkeit der Kinder.

Die Reitpädagogik erhebt keinen therapeutischen Anspruch. Sie ist auch kein Reitunterricht, aber der beste Grundstock dafür, denn die Kinder erlernen ganz nebenbei den richtigen Sitz von Anfang an. Am Boden und auf dem Pferd werden Spiele gespielt und neue Fähigkeiten erlernt. Selbstwertgefühl und vieles mehr wird mit dem Partner Pferd gefördert.  Die Ausflüge in die Umgebung und in den Wald stärken die Bindung zur Natur und helfen den Kindern sich zu erden.

Begleitet wird der Prozess durch erfahrene Reitpädagogen und Fachkräfte der tiergestützen Therapie.

Kosten pro Einheit (50 Min) €30.-

10er Block (10 plus 1 gratis) € 300.-

 


 

Wandern mit Pferd – So macht wandern Spaß

Wie viel Wege legen wir und unsere Kinder noch zu Fuß zurück?

Wann haben Sie das letzte Mal die Blumen am Wegesrand bewundert? Vielleicht Kräuter in der Natur gesammelt und gemeinsam mit Ihren Lieben verkocht?

Die fortschreitende, immer perfektere Mobilität hebt Wege auf, setzt nur noch Ziel an Ziel.

Bei unserer gemütlichen Pferdewanderung, erleben wir Entschleunigung und legen den Fokus nicht auf das was kommt, sondern auf das was ist. Die Ruhe und Gelassenheit der Tiere wirkt „ansteckend“, sie verhilft uns Menschen zu Erdung, Zentrierung und mehr Ausgeglichenheit.

Beim Vorbereiten der Pferde d.h. bürsten und Hufe auskratzen, knüpfen die TeilnehmerInnen erste Kontakte mit Ascan, Trojan, Johnny und Chicco. Sie erhalten Rückmeldung über die Körpersprache der Tiere und lernen so die Eigenschaften und Vorlieben unserer Pferde kennen. Auf unserer Wanderung am Rande der Lobau führen wir die Pferde, und erleben mit ihnen die Natur hautnah. Manchmal begleiten uns zusätzlich unsere Hunde.

Zurück am Hof werden unsere tierischen Begleiter noch gut versorgt und verabschiedet. 

Begleitet werden die Wanderungen von einer Reitpädagogin und "Kräuterhexe", sodass ganz nebenbei vieles über die Tiere und die Pflanzenwelt erlernt werden kann.

Diese Wanderungen finden mit max. 6 TeilnehmerInnen aus max. 2 Haushalten statt und dauern ca 1,5-2h (inkl. gemeinsamer Vorbereitung der Tiere)

Kosten:  € 35.- pro Person

             € 150,- für 6 Personen 

 

Tiergestützte Therapie Kinder

Erlebnispädagogische Elemente geben Raum für individuelle Erfahrungen und Lernprozesse. Kooperative Verhaltensweisen werden gestärkt und der respektvolle Umgang mit Mensch und Tier vorgelebt. Dem natürlichen Bedürfnis der Kinder nach Bewegung und nach motorischen Herausforderungen wird Rechnung getragen.

Die Kinder werden mit Hilfe unterschiedlicher Methoden aus dem Bereich Tiergestützte Pädagogik bei ihren individuellen Entwicklungsprozessen und bei der Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen begleitet. Die Begegnung und Interaktion mit unterschiedlichen Tierarten aktiviert innere Ressourcen, trägt zur Erhöhung von Lebensqualität und Lebensfreude bei und wirkt präventiv in Hinblick auf psychische Gesundheit.

Erlebnispädagogische Elemente fördern Gruppenfähigkeit und kooperatives Verhalten. Bewegung hat neben den positiven Wirkungen auf physischer Ebene eine psychohygienische und expressive Funktion Bei der Interaktion mit dem Tier werden analoge Kommunikationsanteile (Mimik, Gestik, Berührungen, …) verstärkt gefordert.

Durch die Verbindung mit digitalen Kommunikationsaspekten entsteht Authentizität. Die Kleingruppe bietet einen sicheren Rahmen, in dem soziale Kompetenzen erweitert werden. Die Therapeutin weiß um entwicklungsspezifische Aufgaben der Altersgruppen und beachtet gleichzeitig stets das individuelle Tempo des Kindes.

Begleitet wird der Prozess durch erfahrene Leben- und Sozialberater und Fachkräfte der tiergestützen Therapie.

Kosten pro Einheit (50 Min) € 50.-

 

Tiergestützte Therapie Erwachsene

 

Tiere helfen Stress abzubauen, die Psyche zu stabilisieren, senken das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen u.v.a.m.  Tiergestützte Therapie, d.h. der gezielte Einsatz von Tierkontakten zu Heilzwecken ist eine relativ junge Disziplin unter den Heilmethoden. Von der Arbeit mit Pferden profitieren v.a. Menschen mit kognitiven, sozial-emotionalen und motorischen Einschränkungen, sie nützt aber durchaus auch Gesunden.

Tiere können Wunder bewirken. Zumindest aber viele seelische Leiden und auch so manche körperliche Erkrankungen lindern bis heilen oder sogar vorbeugen.

Tiergestützten Therapie - Darunter versteht man alle Maßnahmen, die durch den bewussten Einsatz von Pferden positive Effekte im Erleben und Verhalten von Patienten bewirken. Wobei therapeutische Elemente wie emotionale Nähe, Wärme und unbedingte Anerkennung durch das jeweilige Tier eine entscheidende Rolle spielen. Unterstützt durch Techniken aus den Gebieten Kommunikation (Informationsaustausch), Interaktion (wechselseitiges aufeinander Einwirken), basale Stimulation (pflegerische und therapeutische Maßnahmen zur Förderung körperlich und geistig beeinträchtigter Menschen) und Lernpsychologie.

Begleitet wird der Prozess durch erfahrene Leben- und Sozialberater und Fachkräfte der tiergestützen Therapie.  

Kosten pro Einheit (50 Min) € 50.-